Mag. Hans Fraeulin

geboren am 31.07.1950 in Bad Godesberg

gestorben am 27.04.2017 in Graz


Aufbahrung: 08.05.2017 um 10.00 Uhr Graz-St. Leonhard

Trauerfeier:  08.05.2017 um 10.30 Uhr Verabschiedungshalle St. Leonhard

Gunborg und Helmut Müssener

Wir hätten doch noch so viel zu bekakeln gehabt ....

Gisela und Norbert

Mag..Eduard Steininger

reinhard herrgesell-mitter

Lucia

Erich

Nikolai

Gerd & Martina

fiona

Nicola und Johanna

Heinz

Hans + Doro

irene s

Thorsten Mostögl

Pax Bestattung Graz

Verabschieden sie sich von einem geliebten Menschen
Zur Seite

Kondolenzbuch

Kondolieren

24.09.2017

Mag..Eduard Steininger

Lieber Hans, Du warst ein lieber Kollege von mir, hast mir immer von der Grazer Szene berichtet. Deine Vollmondbriefe haben mich immer erfreut.Ich vermisse Dich sehr. Meine Gedanken sind bei Deiner Familie. Dein Freund Edi

06.05.2017

Nicola

Lieber Papa, du hast es mit deinem starkem Willen geschafft, deinen Körper dem Geist nach zu holen. alles liebe deine Tochter

06.05.2017

Hans Weingartz

Durch den Tod von Hans verliert seine Familie einen lieben Menschen, ich einen Freund und der Kid Verlag einen durch und durch schöpferischen Autoren.

05.05.2017

Martina & Gerd

Er war unser Freund, unser Saitenwind-Sänger, Poet, Autor und Mime, Regisseur, Lebenskünstler und Aktivist nicht nur in Bonn und Graz, voller Ideen und Ideale, einzigartig und bleibt für uns unvergessen.

05.05.2017

Gerd Schinkel

Epitaph für Hans Fraeulin Hans - stets unter Strom polierend am Chrom unterwegs geradeaus Hans - immer im Wort Theater sein Ort hält sich nicht raus Hans – immer gepackt Musik gibt den Takt liegt ihm im Blut Hans – Flöte zur Hand Plakat an der Wand Gitarre klingt gut Hans - immer aktiv bis er plötzlich schlief immer gebrannt Hans - am Limit gelebt über allem geschwebt bis er entschwand Hans - ständig geregt ungebremst unentwegt vorwärts zu ziehn Hans - schließlich verstummt der Schädel nur brummt ewiges Fliehn Hans – lebenslang frankophil unbeirrt auf sein Ziel keine Zweifel gezeigt Hans – bis ins Herz engagiert nie zu verliern akzeptiert sich nicht wegduckt und schweigt Hans - ständig im Kampf stets unter Dampf wohl seit er geborn Hans - stets unter Dampf dauernd im Kampf am Ende verlorn Tschö Hansi

02.05.2017

Thorsten Mostögl

Der Tod ist der Grenzstein des Lebens, aber nicht der Liebe.